Get
your
Gear.

Was Du für Seatrekking brauchst…

Wie bei jeder Sportart kommt es auch beim Seatrekking auf eine gute und sinnvolle Ausrüstung an. Weder sollte man zuviel dabei haben, noch ungeeignetes Equipment benutzen, da man sonst am Sport und dem Erlebnis schnell die Freude verlieren kann. Das Equipment beim Seatrekking sollte vor allem besonders leicht und hochwertig sein. Es macht Sinn, sich seinen eigenen Wetsuit, Maske, Schnorchel, Socken und Flossen selbst zu kaufen. Für Einsteiger haben wir auch günstige, einfache Modelle recherchiert. Klicke einfach auf die jeweiligen Bilder.

Seatrekking Big Pack fürs Wasser..

  • Sport- und Transportgerät: für Wasser und Land
  • min. 45-70 l Fassungsvermögen für lange Touren
  • Zweikammernsystem mit Volumenanpassung
  • Hydrodynamik für perfekte Wasserlage
  • umlaufend, gasdichter High-Tech Reißverschluß
  • großes Rückschlagventil: generiert Luftdruck im Inneren
  • gutes Strömungsverhalten
  • dient als Sicherheitsboje im Wasser
  • extra ansteckbare Tauchflagge
  • Sicherheits-Trillerpfeife

..und an Land

  • angenehmes Tragsystem, abnehmbarer Hüftgurt
  • extrem robuste Aussenhaut, auch für dichteres Gestrüpp
  • Trockenes von Nassem trennen
  • Daisy Chains/Clipmöglichkeiten für Trinkflasche und Flossen
Zum Shop

Seatrekking Leash

  • äußerst elastische Leine,  7m lang
  • Quick Release Funktion
  • lässt das Gepäck kaum spürbar im Wasser gleiten
Zum Shop

Apnoe Flossen

Der Vortrieb und die Dynamik beim Sport wird über lange Freitauchflossen generiert. Der richtige Einsatz braucht etwas Übung. Am Anfang sollte man unbedingt ein weiches Flossenblatt wählen, da die Bewegung sonst auf Dauer in den Fussgelenken schmerzhaft werden kann. Einsteiger können auch normale Flossen verwenden.

  • weiches Flossenblatt aus Carbon / Glasfaser
  • sehr gutes Reflexverhalten
  • leichtes Gewicht
  • immer mit Socken (3mm) tragen, wegen Scheuerung
Zum Shop

Maske

Die Maske vorher probieren, da sie wirklich passen muss.

  • am besten sind Freitauchmasken
  • kleines Innenvolumen mit möglichst grossem Sichtfeld
  • minimaler Wasserwiderstand für weniger Druck beim Abtauchen
  • dunkler Maskenrand (Silkon) gegen Lichtreflexe im Inneren
  • verstellbares Kopfband
Zum Shop

Schnorchel

Der richtige Schnorchel ist genauso elementar wichtig wie ein passender Anzug.

  • Am besten: Freitauchschnorchel
  • gekrümmt, ohne Ausblas-Ventil
  • möglichst kompakt für geringen Wasserwiderstand
  • Unbedingt vorher testen!
Zum Shop

Tarierweste

  • Minirucksack (z.B. Camelbak)
  • ersetzt den klassischen Bleigurt
  • schwerelos durchs Wasser gleiten
  • mit Sand oder Steinen am Strand füllen
  • wird an das Gewicht des Seatrekkers angepasst
  • für optimale Tarierung im Wasser
  • Quick Release
Zum Shop

Further
Water
Gear

Freitauchanzug

  • für kältere Temperaturen empfehlenswert
  • ohne Open Cell Innenbeschichtung: leichter anziehbar
  • ungeeignet: Scuba Tauchanzüge beschränken die dynamische Bewegung
  • gedeckte Farbe wählen, grelle Farben stören in der Natur
  • in verschiedenen Preiskategorien erhältlich
    (Klicke einfach auf das jeweilige Produktbild)
Zum Shop

Surf-/Triathlonanzug

  • für moderate Temperaturen
  • Haube extra für Kälte- und Sonnenschutz
  • hochwertiges, sehr dehnbares Neopren für hohen Komfort
  • ohne Open Cell Innenbeschichtung: leichter anziehbar
  • Glatthautanzüge: anfälliger für Beschädigungen
  • gedeckte Farbe wählen, grelle Farben stören in der Natur
  • in verschiedenen Preiskategorien erhältlich
    (Klicke einfach auf das jeweilige Produktbild)
Zum Shop
TemperaturWetsuitNeoprenstärke (mm)
12 – 15°CZweiteiliger Freitauchanzug (Long John)7
16 – 19°CZweiteiliger Freitauchanzug (Long John/High Waist)7-5
18 – 21°CA) Overall (Surfen/Triathlon/Freediving)

  • mit integrierter Haube
  • oder dazu separater Unterzieher und separate Haube
  • oder dazu Überzieher mit integrierter Haube

B) Zweiteiliger Freitauchanzug (High Waist)

 

5
3-5
3-5

3-5

TropenLycra, Head Breastroke, Speedsuites, Skindiving
(Achtung Sonne und Nesseltiere!)

Neopren Haube

  • Ob als Kälte- oder als Sonnenschutz, eine Haube ist dringend zu empfehlen
  • Kältere Gewässer: Anzug generell mit integrierter Haube wählen
  • Moderate Temperaturen oder auch in wärmeren Gewässern: separate Haube
Zum Shop

Neoprenweste mit / ohne Haube

  • Weste mit/ohne Haube (Hoodie/hooded vest) zum drüberziehen
  • oder dünnerer Unterzieher aus Neopren
  • je nach Wassertemperatur 3-5 mm
  • sehr empfehlenswert um sich an Temperaturen anzupassen
    (Klicke einfach auf das jeweilige Produktbild)
Zum Shop

Neopren Socken

  • unbedingt empfehlenswert
  • verhindern das Scheuern der Flossen an den Füssen
  • leicht verstärkte Sohle schützt vor Steinen oder heissem Ufersand
  • auch hochflexible Surfbooties funktionieren sehr gut
    (unbedingt ohne Bänder und Reißverschluss!)
Zum Shop

Further
Outdoor
Gear

Bivak, Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kleidung, Kochen & Zubehör

Outdoorequipment auf einem Trail mit moderaten Temperaturen wiegt nicht mehr als fünfeinhalb Kilogramm. Weniger ist mehr, aber um es trotzdem komfortabel zu haben in Bezug auf Wärme, Hygiene, Schlaf, Essen und Trinken, empfehlen wir entsprechend gutes und leichtes Equipment.

Dazu gehören ein Travelhandtuch, eine leichte Isomatte, ein ultraleichter Schlafsack mit kleinem Packmass, eventuell ein Inlet für den Schlafsack, da es mehr Wärme und Hygiene bietet, wasserfeste leichte Wickelsäcke für Kleinkram wie Handy, Schlüssel, Geldbeutel, Fotoapparat etc., ein wasserfester Biwaksack wenn es regnet, ein guter Aluminium-Kocher, der auch mit Spiritus funktioniert (für Flugreisen wichtig, wo keine Gaskartuschen mitgenommen werden dürfen), ein Wassertrinkbeutel (10l) und ein 3 x 3 m Tarp, das als sauberer Untergrund und Sonnen-bz. Regenschutz dient. In manchen Trailgebieten ist auch ein Moskitoschutz ratsam, es gibt auch Hängematten mit Moskitoschutz.

Pack
List

GEMÄSSIGTES KLIMA 

 

Schlafen max. 2 kg


  • Schlafsack (kleines Packmass!) 600g
  • Isomatte (kleines Packmass!) 600g
  • Liner 150g
  • Tarp oder Bivaksack 250g
  • Moskitonetz oder Hängematte mit Moskitoschutz (je nach Trailgebiet)

Kleidung max. 2 kg


  • Regenjacke 200g und Regenhose 150g
  • Drei T-Shirts 300g
  • Hoody (z.B. Patagonia NeoAir) 350g
  • leichte lange / kurze Hose 300g
  • Board Shorts oder Bikini 150g
  • 2 -3 x Unterwäsche 50g
  • Schal/Mütze/Cap 200g
  • 2-3 Paar Socken 150g

Kochen & Stuff max. 1.5 kg


  • Waschzeug 300g
  • Stirnlampe 100g
  • Traveller Handtuch 200g
  • Messer 100g
  • Kochzeug 500g
  • Kleinzeug 200g
  • 3 kleine Packtaschen 100g
    (z.B. Eagle Creek 28 x 24 x 3,2cm)
  • Wassersack 10 Liter

TROPISCHES KLIMA 

 

Schlafen max. 1,5 kg


  • Isomatte (kleines Packmass!) 600g
  • Liner 150g
  • Tarp oder Bivaksack 250g (je nach Trailgebiet)
  • Moskitonetz oder Hängematte mit Moskitonetz

Kleidung max. 2 kg


  • Regenjacke 200g (je nach Trailgebiet)
  • Drei T-Shirts 300g
  • leichter Hoody 150g
  • leichte lange Hose 300g
  • Board Shorts oder Bikini 150g
  • 2-3 x Unterwäsche 50g
  • Cap/Mütze 200g
  • 2 Paar Socken 100g

Kochen& Stuff max. 1.5 kg


  • Waschzeug 300g
  • Stirnlampe 100g
  • Traveller Handtuch 200g
  • Messer 100g
  • Kochzeug 500g
  • Kleinzeug 200g
  • 3 kleine Packtaschen 100g
    (z.B. Eagle Creek 28 x 24 x 3,2cm)
  • Wassersack 10 Liter